Kein Täterschutz im Netz

Diskusson mit Ministerin Barbara Havliza in Bad Nenndorf

Auf Einladung der Landtagsabgeordneten Colette Thiemann hat die niedersächsische Justizministerin Barbara Havliza im Restaurant Bonna in der Kurstadt gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern einen Blick auf aktuelle Themen und Perspektiven im Bereich Kriminalität gerichtet.

Der russische Krieg in der Ukraine überschattet derzeit alles, trotzdem müssen wir über große Probleme im Bereich des Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen im Netz sprechen. Havliza berichtete über gute Präventionsarbeit bereits im Kleinkindalter, Datenschutz, der zum Täterschutz wird und richtigem Verhalten bei sexuellen Belästigungen, Drohungen und Beleidigungen im Internet.

Die Ministerin appelliert an alle Mitmenschen Gewalt und Kriminalität entschieden entgegenzutreten. Insbesondere beim Thema Innere Sicherheit wurde der Wunsch nach mehr Polizeipräsenz geäußert. Eine gute und aufschlussreiche Diskussion, die man aufgrund der vielen Themen noch bis in den Abend weiterführen hätte können. Colette Thiemann dankt der Ministerin für den Besuch in Schaumburg.

Nachrichten CDU Niedersachsen

Termine CDU Niedersachsen